MassChrom® 25-OH-Vitamin D3/D2 im Serum/Plasma - LC-MS/MS

MassChrom® 25-OH-Vitamin D3/D2 im Serum/Plasma - LC-MS/MS

   
  • 25-OH-Vitamin D2
  • 25-OH-Vitamin D3

Best.-Nr.: 62000, 62000/1000
200 / 1000 Tests

Isotopenmarkierter interner Standard
Multilevel Kalibratoren
Online Probenvorbereitung
Upgrade für die Bestimmung von 3-epi-25-OH-Vitamin D3/D2 verfügbar

* Pflichtfelder

Beschreibung

Klinische Relevanz

Vitamin D (Cholecalciferol, Colecalciferol oder kurz Calciol) ist eine anerkannte klinisch-chemische Messgröße im Zusammenhang mit Osteoporose und Osteopenie (Minderung der Knochendichte). Darüber hinaus spielt es eine Rolle bei der Immunantwort, bei kardiovaskulären Erkrankungen und bestimmten Krebsarten. Daher ist die Diagnostik von Vitamin D aus unterschiedlicher Sicht von großer Bedeutung.

25-OH-Vitamin D3 ist der Hauptmetabolit im menschlichen Organismus und direkte Vorstufe der physiologisch aktiven Form 1,25-(OH)2-Vitamin D3. Vitamin-D-Mangel wird in erster Linie durch Nahrungsergänzung mit Vitamin D3 oder Vitamin D2 therapiert. Vitamin D2 ist synthetisch einfacher herzustellen und als Supplement außerhalb der EU und vor allem in den USA verbreitet. Daher ist seine Bestimmung im Serum/Plasma ebenfalls relevant.

 

Produktvorteile

  • Isotopenmarkierter interner Standard
  • Online Probenvorbereitung
  • 6PLUS1® Multilevel-Kalibrator Set
  • Upgrade zur Bestimmung der epimeren Formen erhältlich

 

Dieser Kit von Chromsystems erlaubt die spezifische Bestimmung von 25-OH-Vitamin D3 und 25-OH-Vitamin D2 im Serum und Plasma mit LC-MS/MS. Die manuelle Probenvorbereitung ist auf eine ebenso einfache wie effektive Proteinfällung beschränkt. Danach werden die Analyte mit Hilfe einer Trap-Säule online angereichert und störende Matrixbestandteile abgetrennt. Über ein einfaches Säulenschaltsystem ist die Trap-Säule mit der HPLC-Säule verbunden, die eine weitere Aufreinigung der Analyte ermöglicht. Die Methode zeichnet sich durch die Verwendung der APCI-Technik aus (Chemische Ionisation bei Atmosphärendruck). Isotopenmarkierte interne Standards gewährleisten eine hohe Präzision und Robustheit der Methode und minimieren Matrixeffekte ("Ion Supression"). Wahlweise sind 3PLUS1® und 6PLUS1® Multilevel Kalibratoren erhältlich und stellen eine hohe Genauigkeit der Ergebnisse sicher.

Zu diesem Kit gibt es außerdem ein Upgrade zur Bestimmung der epimeren Formen von 25-OH-Vitamin D3 und 25-OH-Vitamin D2  (siehe Zubehör) sowie eine Variante zur automatisierten Probenvorbereitung in 96-Well-Filterplatten (Best.-Nr. 620000/1000/F).

 

Inhalt 62000                                 

Mobile Phase A, 1000 ml                     
Mobile Phase B, 1000 ml                      
Precipitation Reagent, 5 ml                 
Internal Standard, 40 ml                        
Rinsing Solution, 1000 ml                    
Reaktionsgefäße, 2 x 100 Stück       

 

Inhalt 62000/1000    

Mobile Phase A, 5 x 1000 ml                                                                   
Mobile Phase B, 5 x 1000 ml                                                                  
Precipitation Reagent, 5 x 5 ml                                                                
Internal Standard, 5 x 40 ml                                                                    
Rinsing Solution, 2 x 1000 ml                                                        
Reaktionsgefäße, 2 x 100 Stück            
Analytische Säule, 1 Stück          
Trap-Säule, 2 Stück                  
3PLUS1® 25-OH-Vitamin D3/D2 Multilevel Serum  Calibrator Set (lyoph.), 4 x 1 ml            
MassCheck® 25-OH-Vitamin D3/D2 Serum Control, Level I (lyoph.), 5 x 1 ml
MassCheck® 25-OH-Vitamin D3/D2 Serum Control, Level II (lyoph.), 5 x 1 ml

                                  

Chromatogramm

Technische Daten

Analysenmethode

LC-MS/MS

Parameter

25-OH-Vitamin D2, 25-OH-Vitamin D3

Analysendauer

5 min

Bestimmungsgrenzen

25-OH-Vitamin D2: 2,2 µg/l
25-OH-Vitamin D3: 3,0 µg/l

Linearität

bis zu 250 μg/l

Intraassay

VK < 5 %

Interassay

VK < 6 %

Information

Die Trap-Säule und die analytische Säule sind über ein 6-Port-2-Wege-Schaltventil mit dem Massenspektrometer verbunden.

Probenmaterial

Serum/Plasma

Präanalytik

Patientenproben sind bei Raumtemperatur 3 Tage, bei +2 bis +8 °C 1 Woche haltbar. Für eine längere Lagerung (maximal 1 Monat) sollten die Patientenproben unter -18 °C aufbewahrt werden.

Probenvorbereitung

  • 100 µl Probe in einem Reaktionsgefäß vorlegen.
  • 25 µl Precipitation Reagent zugeben.
  • 200 µl Internal Standard zugeben, 20 s mischen (Vortex).
  • 10 min bei +4 °C inkubieren.
  • 5 min bei 15000 x g zentrifugieren.
  • 200 µl Überstand in Autosampler-Vial überführen.

Probenstabilität

1 Woche bei +2 bis +8°C, bei längerer Lagerung sollten die Proben eingefroren werden (unter -18 °C).

Injektionsvolumen

10–50 μl

Fluss

Pumpe A: 0,02–1,00 ml/min
Pumpe B: 0,60–1,00 ml/min

Zusätzliche Informationen

HPLC Parameter

Pumpe A fördert 100 % Mobile Phase A zum Beladen der Trapsäule.
Pumpe B fördert 100 % Mobile Phase A zur Trennung der Analyten auf der analytischen Säule.

Ionisation

APCI positiv

MS/MS-Modus

MRM

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass die frei zugänglichen Informationen dieser Website, insbesondere auch der Probenvorbereitung, nicht zur Verwendung der Produkte ausreichen. Bitte lesen Sie dazu die Anweisungen und Warnhinweise auf Produkten und/oder in der Arbeitsvorschrift.

Kitkomponenten

Einzeln lieferbare Komponenten

Mobile Phase A


Best.-Nr.: 62001

Mobile Phase B


Best.-Nr.: 62002

Precipitation Reagent


Best.-Nr.: 62003

Internal Standard


Best.-Nr.: 62004

Rinsing Solution


Best.-Nr.: 62009

Reaktionsgefäße


Best.-Nr.: 3006

Kalibratoren

Kontrollen

Einzeln lieferbare Kontrollen