66000 HPLC kit glutathione whole blood

Glutathion im Vollblut - HPLC

Best.-Nr.: 66000
100 Tests
  • Glutathion
  • Glutathionedisulfid (GSSG)

Reduzierte und oxidierte Form werden erfasst
Nur 10 µl Probenvolumen
Hohe Zuverlässigkeit durch Verwendung eines internen Standards

Beschreibung

Klinische Relevanz

Glutathion ist ein Tripeptid, das in fast allen Zellen in hohen Konzentrationen vorkommt und zu den wichtigsten antioxidativ wirkenden Substanzen im Körper gehört. Es liegt in einer reduzierten (GSH) und einer oxidierten Form (GSSG) vor, dessen Mengenverhältnis den Redoxstatus der Zelle charakterisiert. Glutathion ist unter anderem in den Erythrocyten von besonderer Bedeutung. Hier ist es an der Reduktion von Methämoglobin zu Hämoglobin beteiligt, welches wieder Sauerstoff binden kann. Des Weiteren ist Glutathion in den Körperzellen für viele reduzierende Reaktionen erforderlich und reguliert damit die Konzentration von freien Radikalen. In der Leber bildet Glutathion Konjugate zur Ausscheidung von toxischen Fremdstoffen. Dort inaktiviert es auch bei der Verstoffwechselung von bestimmten Medikamenten reaktive Zwischenprodukte. So kann eine erhöhte GSSG-Konzentration ein Hinweis auf Lebernekrose oder -dystrophie sein.

 

Produktvorteile

  • Reduzierte und oxidierte Form werden erfasst
  • Schon 10 µl Probenvolumen ist ausreichend
  • Hohe Zuverlässigkeit durch Verwendung eines internen Standards

 

Mit diesem Kit kann sowohl GSH als auch GSSG aus nur 10 µl Vollblut zuverlässig quantifiziert werden. Die Probenvorbereitung basiert auf einer Proteinfällung und Derivatisierung für die nachfolgende HPLC-Bestimmung mit Fluoreszenzdetektion. Nach der Fällung wird der Probenansatz geteilt und ein Aliquot zur Messung des reduzierten Glutathions unmittelbar derivatisiert. Das zweite Aliquot wird zunächst einem Reduktionsschritt unterworfen und hieraus die Summe von reduziertem und oxidiertem Glutathion bestimmt. Durch die Verwendung eines optimierten internen Standards werden analytische Schwankungen minimiert, die das GSSG/GSH-Verhältnis verfälschen könnten.

Chromatogramm

Technische Daten

Analysenmethode

HPLC

Anzahl der Bestimmungen

100

Parameter

Glutathion, Glutathionedisulfid (GSSG)

Analysendauer

< 5 min

Bestimmungsgrenzen

30 µmol/l

Linearität

bis 15000 µmol/l

Wiederfindungsrate

99 %

Intraassay

Vk < 6 %

Interassay

Vk 2,6-10,8 %

Gradient

Isokratisch

Information

Für die HPLC-Analytik von Glutathion im Vollblut eignet sich jedes gängige isokratische HPLC-System mit Fluoreszenz-Detektor.

Säulentemperatur

Raumtemperatur (~25 °C)

Flussrate

1,3 ml/min

Probenmaterial

Vollblut

Probenvorbereitung

A) Fällung

  • In bernsteinfarbenem Reaktionsgefäß 150 μl Internal Standard vorlegen.
  • 10 μl Vollblut zugeben und durch Nachspülen der Pipettenspitze mischen.
  • 2 s vortexen.
  • 400 μl Precipitation Reagent zugeben, mindestens 30 s vortexen.
  • 7 min bei 9000 x g zentrifugieren.

B) Bestimmung des reduzierten Glutathions:

  • 50 μl des Überstands von Schritt A) in ein frisches, bernsteinfarbenes Reaktionsgefäß überführen.
  • 100 μl Derivatisierungs-Mix zugeben und gut mischen.
  • 10 min bei +50 bis +55 °C im Wasserbad inkubieren.
  • 20 μl in das HPLC-System injizieren.

C) Bestimmung der Summe von oxidiertem und reduziertem Glutathion

  • 50 μl des Überstands von Schritt A) in ein frisches, bernsteinfarbenes Reaktionsgefäß überführen.
  • 10 μl Reduktions-Mix zugeben und 2 s vortexen.
  • 5 min bei Raumtemperatur inkubieren.
  • 100 μl Derivatisierungs-Mix zugeben und gut mischen.
  • 10 min bei +50 bis +55 °C im Wasserbad inkubieren.
  • 20 μl in das HPLC-System injizieren.
  • Die Konzentration des oxidierten Glutathions ergibt sich aus der Differenz von Gesamt-Glutathion und reduziertem Glutathion.

Probenstabilität

Die Haltbarkeit der Proben ist abhängig von den Bedingungen während der Aufbewahrung sowie von der Verwendung unterschiedlicher Antikoagulantien. Genauere Informationen entnehmen Sie bitte der speziellen Literatur.

Injektionsvolumen

20 µl

Fluss

1,3 ml/min

Zusätzliche Informationen

Für die HPLC-Analytik von Glutathion im Vollblut eignet sich jedes gängige isokratische HPLC-System mit Fluoreszenz-Detektor.

Messwellenlänge

EX 385 nm, EM 515 nm

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass die frei zugänglichen Informationen dieser Website, insbesondere auch der Probenvorbereitung, nicht zur Verwendung der Produkte ausreichen. Bitte lesen Sie dazu die Anweisungen und Warnhinweise auf Produkten und/oder in der Arbeitsvorschrift.

Kitkomponenten

Einzeln lieferbare Komponenten

Kalibratoren

Einzeln lieferbare Kalibratoren

Kontrollen

Einzeln lieferbare Kontrollen