Olanzapin und Desmethylolanzapin im Serum/Plasma - HPLC

Olanzapin und Desmethylolanzapin im Serum/Plasma - HPLC

Best.-Nr.: 26000
100 Tests
  • N-Desmethylolanzapin
  • Olanzapin
  • Quetiapin


Niedrige Bestimmungsgrenze
Robuste UV-VIS-Bestimmung
Metabolitenanalyse inbegriffen

Beschreibung

Klinische Relevanz

Olanzapin und Quetiapin sind hochwirksame Antipsychotika zur Behandlung schizophrener Psychosen. Sie zählen wie Clozapin zu den atypischen Neuroleptika, die sich durch geringe Nebenwirkungen im extrapyramidal-motorischen System (Dyskinesien, Parkinson-Syndrom) auszeichnen. Quetiapin ist mit dem Olanzapin strukturell verwandt und als Neuroleptikum zugelassen, weist jedoch ein unterschiedliches Rezeptorprofil auf.

Um einen optimalen therapeutischen Effekt zu gewährleisten und gleichzeitig unerwünschte Nebenwirkungen durch Überdosierung zu minimieren, ist die Überwachung des Serumspiegels dieser Psychopharmaka unerlässlich. Darüber hinaus wird so die Compliance des Patienten überprüft und sichergestellt.

 

Produktvorteile

  • Niedrige Bestimmungsgrenze
  • Robuste UV-VIS-Bestimmung
  • Metabolitenanalyse inbegriffen

 

Mit diesem Kit werden Olanzapin, sein Metabolit Desmethylolanzapin und Quetiapin im Serum oder Plasma zuverlässig bestimmt. Die Probenvorbereitung basiert auf einer effizienten und selektiven Festphasenextraktion mit internem Standard. Die chromatographische Trennung erfolgt an einem isokratischen HPLC-System mit UV/VIS-Detektor. Bei Verwendung von weiteren spezifischen Kalibratoren und Kontrollen können mit diesem Kit auch Perazin und Citalopram im Serum oder Plasma bestimmt werden.

Für die Routinediagnostik dieser Analyte mittels LC-MS/MS steht Ihnen unsere MassTox® Serie A mit den jeweiligen Parameter Sets zur Verfügung.

Chromatogramm

Technische Daten

Analysenmethode

HPLC

Anzahl der Bestimmungen

100

Parameter

N-Desmethylolanzapin, Olanzapin, Quetiapin

Analysendauer

< 6 min; (Quetiapin ca. 18 min)

Bestimmungsgrenzen

Olanzapin/Desmethylolanzapin: ca. 4 ng/ml* (therapeutischer Bereich: 20-80 ng/ml)
Quetiapin: ca. 11 ng/ml* (therapeutischer Bereich: 40-400 ng/ml)
*abhängig vom verwendeten Detektor

Linearität

Olanzapin/Desmethylolanzapin: bis 1000 ng/ml
Quetiapin: bis 3000 ng/ml

Wiederfindungsrate

Olanzapin/Desmethylolanzapin: 95 %; Quetiapin: 97 %

Intraassay

Olanzapin/Desmethylolanzapin: Vk < 5 %
Quetiapin: Vk < 4 %

Interassay

Olanzapin/Desmethylolanzapin: Vk < 6 %
Quetiapin: Vk < 4 %

Säulentemperatur

Raumtemperatur (~25 °C)

Flussrate

0,6 ml/min

Probenmaterial

Serum/Plasma

Probenvorbereitung

Extraktion

  • Die Probenvorbereitungssäule mit jeweils 1 ml Equilibration Buffer 1 und Equilibration Buffer 2 konditionieren.
  • 1 ml Probe und anschließend 100 µl Internal Standard auf die Probenvorbereitungssäule geben. Probe vollständig zentrifugieren/saugen, Durchlauf verwerfen.
  • 2 x je 1 ml Wash Buffer durch die Probenvorbereitungssäule zentrifugieren/saugen, Durchlauf verwerfen.
  • Mit 400 µl Elution Buffer eluieren.
  • 50 µl Eluat in das HPLC-System injizieren.

Probenstabilität

Bei +2 bis +8 °C bis zu einer Woche haltbar.** Proben gekühlt versenden und für längere Lagerung einfrieren. (**Dusci et al., (2002) J Chromatography B 773(2): 191-197)

Injektionsvolumen

50 µl

Zusätzliche Informationen

Für die HPLC-Analytik von Olanzapin im Serum/Plasma eignet sich jedes isokratische HPLC-System mit UV/VIS-Detektor.

Messwellenlänge

254 nm

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass die frei zugänglichen Informationen dieser Website, insbesondere auch der Probenvorbereitung, nicht zur Verwendung der Produkte ausreichen. Bitte lesen Sie dazu die Anweisungen und Warnhinweise auf Produkten und/oder in der Arbeitsvorschrift.

Kitkomponenten

Einzeln lieferbare Komponenten

Kalibratoren

Kontrollen

Ihr Feedback

* Pflichtfelder