MassCheck® Methylmalonic Acid Urine Controls

MassCheck® Methylmalonic Acid Urine Controls

   
  • Methylmalonsäure (MMA)

Best.-Nr.: 0316/0317/0318

MassChrom® Methylmalonsäure im Urin - LC-MS/MS

Artikelname Menge
Methylmalonic Acid Urine Control, Level I
Best.-Nr.: 0317
Methylmalonic Acid Urine Control, Level II
Best.-Nr.: 0318
Methylmalonic Acid Urine Control, Bi-Level (I + II)
Best.-Nr.: 0316

Beschreibung

MassCheck® Methylmalonic Acid Urine Controls, lyophilisiert
Für MassChrom® Methylmalonsäure im Urin.

0316 MassCheck® Methylmalonic Acid Urine Control (lyoph.), Bi-Level I + II, 2 x 5 x 2 ml
0317 MassCheck® Methylmalonic Acid Urine Control (lyoph.), Level I, 5 x 2 ml
0318 MassCheck® Methylmalonic Acid Urine Control (lyoph.), Level II, 5 x 2 ml

Diese lyophilisierten Chromsystems-Urinkontrollen sind auf Basis von Humanurin hergestellt und werden in der Routine bei der jeweiligen Testreihe mitgeführt. Sie dienen der Überprüfung von Richtigkeit und Präzision analytischer Verfahren in der klinischen Diagnostik für die quantitative Bestimmung von Methylmalonsäure im Urin. Die Kontrollen werden in gleicher Weise wie Patientenproben bearbeitet und gemessen. Die genaue Vorgehensweise entnehmen Sie bitte Ihrer Arbeitsvorschrift.

Technische Daten

Analysenmethode

LC-MS/MS

Parameter

Methylmalonsäure (MMA)

Konzentrationen

Achtung: Bitte beachten Sie, dass es sich bei den angegebenen Werten um beispielhafte Konzentrationen handelt. Die aktuellen Werte hängen von der Produktionscharge ab, die Sie dem jeweiligen Beipackzettel entnehmen können. Einzelne Beipackzettel können Sie gerne bei uns anfordern oder nach Registrierung/Login herunterladen.

SubstanzEinheitWert Level IBereich Level IWert Level IIBereich Level II
Methylmalonsäure mg/l
µmol/l
1,10
9,28
0,88-1,31
7,42-11,13
3,65
30,9
2,92-4,38
24,7-37,1

Rekonstitution

Entfernen Sie vorsichtig den Gummistopfen von den Fläschchen. Zum Inhalt eines Fläschchens exakt 2,0 ml destilliertes Wasser pipettieren. Anschließend wieder mit dem Gummistopfen verschließen und für 10 bis 15 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen. Dabei das Fläschchen wiederholt schwenken, bis der Flascheninhalt homogen gelöst ist.

Aufbewahrung und Haltbarkeit

Lyophilisierte Kontrollen sind unter -18 °C bis zu dem auf dem Etikett angegebenen Verfallsdatum haltbar. Nach dem Rekonstituieren sind die Kontrollen lichtgeschützt und dicht verschlossen bis zu 2 Wochen bei +2 bis +8 °C haltbar. Es wird empfohlen, nicht sofort verbrauchte Kontrollen aliquotiert unter –18 °C zu lagern. Bei längerer Lagerzeit müssen die Kontrollen in jedem Fall unter –18 °C gelagert werden (max. 2 Monate). Detaillierte Angaben zur Haltbarkeit von Kontrollen entnehmen Sie bitte Ihrer Arbeitsvorschrift.