MassCheck® Benzodiazepines 1 Plasma Controls

MassCheck® Benzodiazepines 1 Plasma Controls

   
  • 1-OH-Midazolam
  • Chlordiazepoxid
  • Clobazam
  • Demoxepam
  • Diazepam
  • Medazepam
  • Midazolam
  • Norclobazam
  • Nordiazepam
  • Oxazepam
  • Prazepam
  • Temazepam
  • Tetrazepam

Best.-Nr.: 0237/0238/0239

MassTox® TDM Serie A

Artikelname Menge
MassCheck® Benzodiazepines 1 Plasma Control, Level I
Best.-Nr.: 0238
MassCheck® Benzodiazepines 1 Plasma Control, Level II
Best.-Nr.: 0239
MassCheck® Benzodiazepines 1 Plasma Control, Bi-Level (I+II)
Best.-Nr.: 0237

Beschreibung

MassCheck® Benzodiazepines 1 Plasma Controls, lyophilisiert
Für MassTox® TDM Serie A Parameter Set Benzodiazepine 1 im Serum/Plasma.

0237 MassCheck® Benzodiazepines 1 Plasma Control, Bi-Level I + II (lyoph.), 2 x 5 x 1 ml
0238 MassCheck® Benzodiazepines 1 Plasma Control, Level I (lyoph.), 5 x 1 ml
0239 MassCheck® Benzodiazepines 1 Plasma Control, Level II (lyoph.), 5 x 1 ml

Diese lyophilisierten Chromsystems-Kontrollen sind auf Basis von Humanplasma hergestellt und werden in der Routine bei der jeweiligen Testreihe mitgeführt. Sie dienen der Überprüfung von Richtigkeit und Präzision analytischer Verfahren in der klinischen Diagnostik für die quantitative Bestimmung der Benzodiazepine 1 im Serum/Plasma. Die Kontrollen werden in gleicher Weise wie Patientenproben bearbeitet und gemessen. Die genaue Vorgehensweise entnehmen Sie bitte Ihrer Arbeitsvorschrift.

Technische Daten

Analysenmethode

LC-MS/MS

Parameter

1-OH-Midazolam, Chlordiazepoxid, Clobazam, Demoxepam, Diazepam, Medazepam, Midazolam, Norclobazam, Nordiazepam, Oxazepam, Prazepam, Temazepam, Tetrazepam

Konzentrationen

Achtung: Bitte beachten Sie, dass es sich bei den angegebenen Werten um beispielhafte Konzentrationen handelt. Die aktuellen Werte hängen von der Produktionscharge ab, die Sie dem jeweiligen Beipackzettel entnehmen können. Einzelne Beipackzettel können Sie gerne bei uns anfordern oder nach Registrierung/Login herunterladen.

SubstanzWert [µg/l]
Level I
Bereich [µg/l]
Level I
Wert [µg/l]
Level II
Bereich [µg/l]
Level II
Chlordiazepoxid 504 403-605 1608 1286-1930
Clobazam 122 97,6-146 416 333-499
Demoxepam 495 396-594 1766 1413-2119
Diazepam 230 184-276 1198 958-1438
Medazepam 129 103-155 410 328-492
Midazolam 31,9 25,5-38,3 152 122-182
1-OH-Midazolam 36,5 29,2-43,8 165 132-198
Norclobazam 1152 922-1382 3332 2666-3998
Nordiazepam 155 124-186 1270 1016-1524
Oxazepam 333 266-400 1694 1355-2033
Prazepam 240 192-288 598 478-718
Temazepam 115 92,3-138 878 702-1054
Tetrazepam 119 94,9-142 642 513,6-770

Rekonstitution

Entfernen Sie vorsichtig den Metallverschluss und Gummistopfen von den Fläschchen. Zum Inhalt eines Fläschchens exakt 1,0 ml destilliertes Wasser pipettieren. Anschließend wieder mit dem Gummistopfen verschließen und für 10 bis 15 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen. Dabei das Fläschchen wiederholt schwenken, bis der Flascheninhalt homogen gelöst ist.

Aufbewahrung und Haltbarkeit

Lyophilisierte Kontrollen sind unter -18 °C bis zu dem auf dem Etikett angegebenen Verfallsdatum haltbar. Nach dem Rekonstituieren sind die Kontrollen lichtgeschützt und dicht verschlossen bis zu 1 Woche bei +2 bis +8 °C haltbar. Es wird empfohlen, nicht sofort verbrauchte Kontrollen aliquotiert unter -18 °C zu lagern. Bei längerer Lagerzeit müssen die Kontrollen in jedem Fall unter -18 °C gelagert werden (max. 3 Monate). Detaillierte Angaben zur Haltbarkeit von Kontrollen entnehmen Sie bitte Ihrer Arbeitsvorschrift.