Hämoglobinvarianten - HPLC

Hämoglobinvarianten - HPLC

Best.-Nr.: 15330
1000 Tests
  • HbA
  • HbA1c
  • HbA2
  • HbC
  • HbD
  • HbE
  • HbF
  • HbS

Alle wichtigen Hämoglobinvarianten in 9 Minuten
Verbesserter Probendurchsatz und höhere Effizienz

Beschreibung

Klinische Relevanz

Das Hämoglobinmolekül ist für den Sauerstofftransport im menschlichen Organismus verantwortlich und besteht aus vier Globin-Polypeptidketten sowie einem Häm-Molekül. Beim Menschen werden vor allem die vier Untereinheiten α, β, γ und δ gebildet. Normalerweise setzt sich das humane Hämoglobin aus zwei α- und zwei weiteren Globinketten (β, γ oder δ) zusammen. Beim Erwachsenen ist die Hauptkomponente des Hämoglobins das HbA (ααββ). Seine glykierten Formen werden HbA1a, HbA1b oder HbA1c bezeichnet. HbA2 besteht aus je zwei α und zwei δ-Ketten. Das fötale Hämoglobin (HbF) besteht aus je zwei α- und β-Ketten.

Genetisch bedingte Störungen der Hämoglobinbildung werden als Thalassämien bezeichnet – am häufigsten betroffen ist dabei die β-Kette. Die resultierende Krankheit wird als β-Thalassämie bezeichnet und ist besonders bei der Bevölkerung des Mittelmeerraums, Nahost und Ostasien verbreitet, kommt aber aufgrund demografischer Bewegungen auch in Mitteleuropa und Nordamerika vor.

 

Produktvorteile

  • Messung aller wichtigen Hämoglobinvarianten in nur 9 min
  • Klare Peaks, zuverlässige Werte

 

Der Kit von Chromsystems zur Analytik der Hämoglobinvarianten ermöglicht aufgrund der hohen Trennkapazität der analytischen Säule die Erfassung der häufigsten Varianten HbA1c, HbA2, HbC, HbD, HbE, HbF and HbS innerhalb von 9 Minuten. Ein speziell für diese Trennung konzipiertes Säulenmaterial ermöglicht auch mit gealterten Säulen eine stabile Trennung des HbA2 von HbD und HbE. Falsche Quantifizierungen und Qualifizierungen werden somit vermieden.

Chromatogramm

Technische Daten

Analysenmethode

HPLC

Anzahl der Bestimmungen

1000

Parameter

HbA, HbA1c, HbA2, HbC, HbD, HbE, HbF, HbS

Analysendauer

9 min

Bestimmungsgrenzen

HbA2: 2 %
HbF: 1 %

Linearität

HbA2: bis mind. 75 %
HbF: bis mind. 70 %

Wiederfindungsrate

HbA2: 100 %; HbF: 99 %

Intraassay

VK < 8 %

Interassay

VK < 4 %

Probenmaterial

Vollblut

Präanalytik

Die Patientenproben sind bei Raumtemperatur 3 Tage, bei +2 bis +8 °C bis zu 1 Woche und unter -18 °C bis zu 6 Monate haltbar. Einmal aufgetaute Proben nicht wieder einfrieren.

Probenvorbereitung

  • 5 bis 8 µl Vollblut zu 1 ml Hämolysereagenz (Hemolysis Reagent) geben, gut mischen (Vortex).
  • 10 bis 20 µl des Hämolysats in das HPLC-System injizieren.

Probenstabilität

Die vorbereiteten Proben sind bei Raumtemperatur für ca. 24 h stabil, bei +2 bis +8 °C bis zu 36 h und unter -18 °C bis zu 3 Monate.

Zusätzliche Informationen

Es ist ein HPLC-Gradientensystem mit UV/VIS-Detektor erforderlich.

Injektionsvolumen

10-20 µl

Flussrate

1,5 ml/min

Gradient

binär

Säulentemperatur

Raumtemperatur (ca. 25 °C)

Messwellenlänge

415 nm

Druck

Maximal 140 bar

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass die frei zugänglichen Informationen dieser Website, insbesondere auch der Probenvorbereitung, nicht zur Verwendung der Produkte ausreichen. Bitte lesen Sie dazu die Anweisungen und Warnhinweise auf Produkten und/oder in der Arbeitsvorschrift.

Kitkomponenten

Einzeln lieferbare Komponenten

Buffer A - 2,1 l


Best.-Nr.: 15331

Buffer A - 5 l


Best.-Nr.: 15331/C

Buffer B - 3 l


Best.-Nr.: 15332

Buffer B - 5 l


Best.-Nr.: 15332/C

Hemolysis Reagent


Best.-Nr.: 15334

Wash Buffer


Best.-Nr.: 15335

HPLC-Säule


Best.-Nr.: 15390