0040 0050 HPLC endocrine urine controls

Endocrine Urine Controls

   
  • 3,4-Dihydroxymandelsäure (DOMA)
  • 3,4-Dihydroxyphenylalanin (L-DOPA)
  • 3,4-Dihydroxyphenylessigsäure (DOPAC)
  • 3,4-Dihydroxyphenylglycol (DHPG)
  • 3-Methoxy-4-hydroxyphenylglycol (MHPG)
  • 3-Methoxytyramin
  • 5-Hydroxyindolessigsäure (5-HIAA)
  • Adrenalin (Epinephrin)
  • Dopamin
  • Homovanillinsäure (HVA)
  • Metanephrin
  • Noradrenalin
  • Normetanephrin
  • Serotonin
  • Vanillinmandelsäure (VMA)

Best.-Nr.: 0040/0050

Artikelname Menge
Endocrine Urine Control, normal range
Best.-Nr.: 0040
Endocrine Urine Control, pathological range
Best.-Nr.: 0050

Beschreibung

Endocrine Urine Controls, lyophilisiert

0040 Endocrine Urine Control, Normal Range (lyoph.), 10 x 8 ml
0050 Endocrine Urine Control, Pathological Range (lyoph.), 10 x 8 ml

Diese lyophilisierten Chromsystems-Kontrollen sind auf Basis von Humanurin hergestellt und werden in der Routine bei der jeweiligen Testreihe mitgeführt. Sie dienen der Überprüfung von Richtigkeit und Präzision analytischer Verfahren in der klinischen Diagnostik für die quantitative Bestimmung von endokrinen Hormonen und deren Metaboliten im Urin. Zusätzliche Sollwerte betreffen Parameter aus dem Bereich der neurochemischen Analytik. Die Kontrollen werden in gleicher Weise wie Patientenproben bearbeitet und gemessen. Die genaue Vorgehensweise entnehmen Sie bitte Ihrer Arbeitsvorschrift.

Technische Daten

Analysenmethode

HPLC

Parameter

3,4-Dihydroxymandelsäure (DOMA), 3,4-Dihydroxyphenylalanin (L-DOPA), 3,4-Dihydroxyphenylessigsäure (DOPAC), 3,4-Dihydroxyphenylglycol (DHPG), 3-Methoxy-4-hydroxyphenylglycol (MHPG), 3-Methoxytyramin, 5-Hydroxyindolessigsäure (5-HIAA), Adrenalin (Epinephrin), Dopamin, Homovanillinsäure (HVA), Metanephrin, Noradrenalin, Normetanephrin, Serotonin, Vanillinmandelsäure (VMA)

Konzentrationen

Achtung: Bitte beachten Sie, dass es sich bei den angegebenen Werten um beispielhafte Konzentrationen handelt. Die aktuellen Werte hängen von der Produktionscharge ab, die Sie dem jeweiligen Beipackzettel entnehmen können. Einzelne Beipackzettel können Sie gerne bei uns anfordern oder nach Registrierung/Login herunterladen.

 
Endocrine Urine Control
Normaler Bereich
Pathologischer Bereich
 AnalytMethodeEinheitWertBereichWertBereich
Noradrenalin HPLC µg/l
nmol/l
69,6
411
55,7-83,5
329-493
206
1216
165-247
972-1459
Adrenalin HPLC µg/l
nmol/l
13,8
75,4
11,1-16,6
60,3-90,5
47,9
261
38,3-57,4
209-314
Dopamin HPLC µg/l
nmol/l
207
1352
166-249
1082-1623
435
2840
348-522
2272-3408
Serotonin HPLC µg/l
nmol/l
164
932
132-197
746-1119
381
2160
305-457
1728-2592
Normetanephrin HPLC µg/l
nmol/l
313
1709
250-376
1367-2051
992
5414
793-1190
4331-6496
Metanephrin HPLC µg/l
nmol/l
162
819
129-194
655-983
363
1840
290-436
1472-2208
3-Methoxytyramin HPLC µg/l
nmol/l
156
930
117-194
698-1163
349
2084
261-436
1563-2606
Vanillinmandelsäure (VMA) HPLC mg/l
µmol/l
5,07
25,6
4,06-6,08
20,4-30,7
15,3
77,3
12,3-18,4
61,8-92,7
5-Hydroxyindol-3-essigsäure (5-HIAA) HPLC mg/l
µmol/l
4,75
24,8
3,80-5,70
19,9-29,8
11,9
62,5
9,55-14,3
50,0-74,9
Homovanillinsäure (HVA) HPLC mg/l
µmol/l
5,23
28,7
4,18-6,28
23,0-34,5
13,2
72,2
10,5-15,8
57,8-86,6
3,4-Dihydroxyphenylessigsäure (DOPAC) dotierter Wert mg/l
µmol/l
3,00
17,8
2,40-3,60
14,2-21,4
10,0
59,3
7,99-12,0
47,5-71,2
3-Methoxy-4-hydroxyphenylglycol (MHPG) dotierter Wert mg/l
µmol/l
1,20
6,49
0,96-1,44
5,19-7,79
3,79
20,5
3,03-4,55
16,4-24,7
3,4-Dihydroxyphenylglycol (DHPG) dotierter Wert mg/l
µmol/l
0,60
3,53
0,48-0,72
2,82-4,23
2,60
15,3
2,08-3,12
12,2-18,3
3,4-Dihydroxymandelsäure (DOMA) dotierter Wert mg/l
µmol/l
0,40
85,5
0,32-0,48
1,72-2,58
3,59
85,5
2,87-4,31
15,6-23,4
3,4-Dihydroxyphenylalanin (L-DOPA) dotierter Wert µg/l
nmol/l
85,1
431
68,1-102
345-518
250
1268
200-300
1014-1521

Rekonstitution

Entfernen Sie vorsichtig den Metallverschluss und Gummistopfen von den Fläschchen. Zum Inhalt eines Fläschchens exakt 8,0 ml destilliertes Wasser pipettieren. Anschließend wieder mit dem Gummistopfen verschließen und für 10-15 min bei Raumtemperatur stehen lassen. Dabei das Fläschchen wiederholt schwenken, bis der Flascheninhalt homogen gelöst ist.

Aufbewahrung und Haltbarkeit

Lyophilisierte Kontrollen sind bei +2 bis +8 °C bis zu dem auf dem Etikett angegebenen Verfallsdatum haltbar. Die rekonstituierten Kontrollen haben die gleiche Stabilität wie frische Urinproben. Da die unterschiedlichen Bestandteile dieser Urinkontrollen in Lösung verschiedene Haltbarkeitscharakteristika aufweisen, sollten für die Kontrollen die für die jeweiligen Parameter spezifischen Lagerbedingungen gewählt werden. Nach dem Rekonstituieren sind die Kontrollen licht geschützt und dicht verschlossen bis zu 5 Tage bei +2 bis +8 °C haltbar. Es wird empfohlen, nicht sofort verbrauchte Kontrollen aliquotiert unter -18 °C zu lagern. Bei längerer Lagerzeit müssen die Kontrollen in jedem Fall unter -18 °C gelagert werden (max. 3 Monate). Detaillierte Angaben zur Haltbarkeit der individuellen Komponenten entnehmen Sie bitte Ihrer Arbeitsvorschrift.